Jollensegeln Koudum NL

Kollegen Segeln 2003

Segeln macht Spaß und viele Kollegen sind aktive Segler.

Da liegt es nahe, einmal im Kollegenkreis segeln zu gehen.

Dazu fahren wir nach Holland, genauer gesagt nach Koudum in Friesland. Dieses Segelrevier ist den rhein-ländischen Binnen-Seglern sicherlich ein Begriff, genau so wie Grolsch, Klebe-Kekse, Patat Special, Frikandel & Co.; die Flaggen, Hosenträger und Shorts in blau-weis mit den roten "Herzchen" - die keine sind.

 


 

Termin und zeitlicher Rahmen Jollensegeln Koudum NL

Freitag 29.8. - Sonntag 31.8.2003

Verpflegung Jollensegeln Koudum

Je nach Größe der Gruppe, möglichst gemeinschaftlich: Dazu organisiert jedes Bungalow den Einkauf und die Zubereitung für ein gemeinsames Grillen und Buffet.

An wen richtet sich das Angebot ?

 

Alle Kollegen, die die Firmenfarbe auf ihrer Visitenkarte haben. Wer hier kleinlich sein will, sei auf das Intranet verwiesen.

Wieviele wollen wir werden ? Etwa ein Dutzend sind wir schon ...
Schaun wir mal, wieviel Segelbegeisterte es gibt.

Boote Jollensegeln Koudum

Als Boote steht uns eine Flotte der in Friesland weit verbreiteten Jollen vom Typ "Valke" zur Verfügung. Vier Personen segeln auf einem Boot.

Spass-Regatta

... Überraschung in Vorbereitung

Unterkunft Jollensegeln Koudum

Im Wassersportzentrum "De Kuilart" wohnen wir in Bungalows mit 3 Zimmern à 2 Betten, großem Wohnbereich, Küche, Bad und WC.


Bedingungen Kollegen Segeln 2003 Jollensegeln Koudum

Segeln ist Sport und wie jeder Sport gibt es auch beim Segeln gesundgeitliche Risiken. Teilnehmen dürfen grundsätzlich nur Personen, die schwimmen können. Darüberhinaus wird ausdrücklich darauf hingewiesen, das man sich beim Segeln die Gesundheit auf verschiedenste Weise beeinträchtigt werden kann: beginnend beim Sonnenbrand über Unterkühlungen, Verletzungen durch Einklemmen von Fingern bis hin zu Verletzungen durch bewegliche Teile, wie den Baum bei einer Patenthalse.

Jedes Boot soll so besetzt sein, daß mindestens 1 Person einen Segelschein (Sportbootführererschein Binnen bzw.- A-Schein) besitzt und ausreichend Segelerfahrung hat. Eine weitere Person soll diese erste Person mit ausreichend Segelkenntnissen unterstützen können. Vorzugsweise hat die zweite Person ebenfalls einen Segelschein und somit Segelkurse besucht.

Die Besatzung jedes Boots bestimmt vor dem Beginn der Fahrt einen Schiffsführer, der das absolute Sagen an Board hat. Dieses ist wichtig, damit vor allem in schwierigen Situationen (überraschende Wetteränderung, Vorfahrtsregeln gegenüber anderen Booten oder dem Steg :-) ) schnell eindeutige Entscheidungen gefällt werden können, die dann auch befolgt werden.

Das Führen eines Boots unter Alkohol ist ebenso rechtswidrig wie das Führen eines Kfz unter Alkohol. Kleine Anmerkung: Die Wasserschutzpolizei zieht den Autoführerschein bei "Trunkenheit am Ruder" gleich zusammen mit dem Segelschein ein.

Dieses ist keine Veranstaltung unseres Arbeitsgebers. Daher besteht keine Versicherung durch den Arbeitgeber.

Organisatorisch unterstützt uns die Bonner Segelschule Lord Nelson, Bonn. Sie ist Vertragspartner und damit verantwortlich für die Durchführung des Kollegen Segelns 2003. Die Allgemeinen Vertragsbedingungen der Segelschule Lord Nelson finden sich unter 

 

Vertragsbedingungen der Segelschule Lord Nelson (Auszug):

6. Versicherung

Für den Zeitraum der Ausbildung hat LORD NELSON eine pauschale Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Teilnehmer abgeschlossen. Schäden an Jollen sind mit einer Selbstbeteiligung von 200 Euro pro Schaden, an Yachten je nach Segelrevier mit einer Selbstbeteiligung von 500 bis 1.250 Euro versichert. Die Selbstbeteiligung wird von der jeweiligen Unfallcrew getragen. Für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, muß jeder Teilnehmer selbst aufkommen.

7. Haftung

LORD NELSON haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für:

- die gewissenhafte Kursvorbereitung einschließlich der sorgfältigen Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,

- die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung,

- die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistung.

Alle weiteren Risiken, insbesondere auch im Zusammenhang mit der Beförderung, trägt der Teilnehmer (z.B. Personen- und Sachschäden während der An- und Abreise). An den Kursen können nur Schwimmer teilnehmen!

8. Einreisebestimmungen

Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der Paß-, Visa-, Devisen-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Alle Kosten und Nachteile, die aus der Nichtbeachtung gültiger Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten.

(Ende des Auszugs)

Preis

Der Preis beträgt 115,- Euro pro Person und ist nach Registrierung und Anmeldung an die Segelschule Lord Nelson zu zahlen.

Die Veranstaltung ist keine Rund-um-sorglos-Pauschalreise. Sie wird nach dem Best-Effort-Prinzip durchgeführt und beruht im wesentlichen auf dem Engagement aller Teilnehmer. Letzteres betrifft die Verpflegung und die Anreise.

Die Kosten sind für Bungalows und Boote abgeschätzt. Die eigenständige Anreise nach Koudum (Niederlande) ist nicht im Veranstaltungspreis inbegriffen.

Die Verpflegung wird innerhalb eines Bungalows oder der gesamten Gruppe organisiert. Hierbei entstehen zusätzliche Kosten.


Ansprechpartner Jollensegeln Koudum NL

Ludwig Brackmann

Aktuelles

Aktuelles findet sich unter: http://www.brackmann.biz/segeln/

Checklisten Segeln

Gratis eBook Download

Ideale Zusammenstellung für die Törn-Vorbereitung zu Hause auf 20 Seiten:

Hier -> Checklisten Segeln

 

You are here: Impressum & Datenschutz Blog Jollensegeln Koudum NL 2003 - de Kuilart & Lord Nelson